L-Winkel sind ein nütz­li­ches Tool, kos­ten aber schnell mal 100 bis 200 EUR. Steht das »L« also für Luxus-Winkel? Nicht unbe­dingt. Heute tes­te ich den MENGS MPU-100, den es für rund 10 EUR bei Amazon gibt (Affliate-Link). Er kommt hübsch ver­packt daher und fühlt sich sehr hoch­wer­tig an. Okay, er stinkt nach Chemie, denn die Made kommt aus China. Dafür passt er aber an fast jede Kamera.

Was ist überhaupt ein L-Winkel?

Letztlich nichts wei­ter als ein Stück Metall. Eine Schnellwechselplatte in einer L-Form, die mit­tels ¼-Zoll-Schraube an der Unterseite dei­ner Kamera befes­tigt wird. Ein L-Winkel ersetzt die klei­ne Stativplatte, die bei dei­nem Stativ mit­ge­lie­fert wur­de.

Wofür braucht man einen L-Winkel?

Solange du nur Fotos im Querformat auf­nimmst, ist die Welt in Ordnung. Dafür reicht dei­ne Stativplatte voll­kom­men aus. Ein L-Winkel ist dann maxi­mal eine Penisverlängerung, für alle Fotografen mit klei­nen Kameras und schwa­chem Selbstwertgefühl :-p

Eine ech­te Daseinsberechtigung hat ein L-Winkel beim Fotografieren im Hochformat. Besonders beim Aufnehmen von Panoramen, z.B. für die Milchstraße. Um die Vorteile zu ver­ste­hen muss man die Nachteile der kon­ven­tio­nel­len Lösung ken­nen.

Welche Nachteile hat eine normale Stativplatte?

1. Die Stabilität vom Stativ leidet im Hochformat

Wenn dein Stativ mit einem Kugelkopf aus­ge­stat­tet ist, musst du die Kamera im Hochformat zwangs­läu­fig zur Seite kip­pen. Der Schwerpunkt ver­la­gert sich dann nach außen, auf nur zwei Stativbeine. Bei schwe­ren Kameras droht dann die Gefahr, dass das Stativ umkippt. Ich spre­che aus Erfahrung, mir ist das natür­lich schon (mehr­fach) pas­siert :-p

Sirui Stativ - Kamera im Hochformat2. Schwere Kameras verrutschen

Je schwe­rer die Kamera / das Objektiv, des­to mehr wirst du an Grenzen sto­ßen. Mein 24-70 mm wiegt fast 1 kg. Es kann von einer nor­ma­len Stativplatte im Hochformat nicht gehal­ten wer­den. Bereits nach kur­zer Zeit kippt die Kamera nach vor­ne. Bei Aufnahmen mit län­ge­rer Belichtungszeit kommt es zwangs­läu­fig zu Verwacklungen im Foto.

Sirui Stativ - Kamera im Hochformat kippt3. Probleme mit der Perspektive bei Panoramen

Im Hochformat kann die Kamera bei Panorama-Aufnahmen nicht um den Mittelpunkt gedreht wer­den. Stattdessen bewegt sich die gesam­te Kamera um das Stativ. Dadurch ändert sich der Blickwinkel bei jeder Einzelaufnahme. Es kommt zu unter­schied­li­chen Perspektiven, die zu Problemen beim Zusammensetzen der Panoramen in der Nachbearbeitung füh­ren.  

Die Lösung: Der MENGS MPU-100 L-Winkel

Mit einem L-Winkel kannst du die Kamera sowohl im Querformat, als auch im Hochformat sicher auf dei­nem Stativ befes­ti­gen. Der MENGS MPU-100 besteht übri­gens aus Aluminium und wiegt 89 g. Das sind nur 50 g mehr als bei einer gewöhn­li­chen Stativplatte; fällt also kaum ins Gewicht.

MENGS MPU-100 an Nikon D800 im Querformat

An mei­ner Nikon D800 passt der MENGS MPU-100 bes­tens. Das Batteriefach lässt sich bequem öff­nen. Lediglich das lin­ke Seitenfach wird über­deckt. Dort befind­li­chen sich die Anschlüsse für Mikrofon, USB und HDMI. Nichts davon habe ich je ver­wen­det; inso­fern kein Nachteil für mich.

Wie ange­spro­chen macht ein L-Winkel beson­ders im Hochformat Sinn. Diesen Zweck erfüllt der güns­ti­ge MENGS MPU-100 aus­ge­zeich­net. Er hält die Kamera bom­ben­fest. Die klei­ne Schraube hab ich mit einem 5-Cent-Stück rich­tig fest gezo­gen. Nichts kann mehr ver­rut­schen.

MENGS MPU-100 an Nikon D800 im Hochformat

Der MENGS MPU-100 ist Arca-Swiss kom­pa­ti­bel und passt damit auf fast jedes Stativ. Er glei­tet wie Butter in die Metallschienen mei­ner bei­den Stative, dem Sirui ET-2004 und dem Rollei C5i (Affiliate-Link).

Nebenbei löst der L-Winkel ein klei­nes Detailproblem. Die meis­ten Stative haben eine inte­grier­te Wasserwaage. Das Problem ist, man kann sie nicht mehr erken­nen, wenn die Kamera auf dem Stativ steht. Was soll der Quatsch?

Sirui Stativ - Wasserwaage

Mit dem L-Winkel dreht sich die Stativplatte aber um 45 Grad. Dann lässt sich die Wasserwaage pri­ma able­sen. So muss es sein.

MENGS MPU-100 an Nikon D800

An welche Kameras passt der MENGS MPU-100 L-Winkel?

An die Meisten. Lies am bes­ten die Amazon-Bewertungen durch, dort haben vie­le Käufer ihre Erfahrungen mit unter­schied­li­chen Kameras geteilt. An mei­ner Nikon D800 passt der MENGS MPU-100 per­fekt. An der Canon EOS 70D auch. Sogar an mei­ner klei­nen gelieb­ten Sony RX100 passt er. Auch wenn er da natür­lich wenig Sinn macht, außer für die gestei­ger­te Männlichkeit :-p

MENGS MPU-100 an Sony RX100 M3

Fazit

Es muss nicht immer teu­er sein! Der MENGS MPU-100 ist eine sehr gute Alternative zu den mit­un­ter extrem teu­ren L-Winkeln ande­rer Hersteller. Mich beglei­tet er ab sofort auf allen Touren. Dich viel­leicht auch?